5. Mannschaft kann Schwung aus der Vorwoche nicht mitnehmen

Geschrieben von Torsten Kreße.

[5. Herren]

Zum zweiten Heimspiel der Saison empfing die 5. Mannschaft den Aufsteiger von SV Gymnasium DKS. Das letzte Aufeinandertreffen der beiden Mannschaften endet mit unserem Pokal-Aus in der Saison 2013/14. Wir waren vorgewarnt. Zur überlegenen vorangegangenen Saison verstärkte sich der Gast noch durch einen Spieler aus der 1. Bezirksliga. Zudem reisten die Gäste mit einem sehr starken Ersatzmann an. 

5. Mannschaft triumphiert im ersten Heimspiel

Geschrieben von Torsten Kreße.

 

[5. Herren]

 Zum ersten Heimspiel konnten wir zum erstmals in Bestbesetzung antreten. Die Gäste hatten dagegen Besetzungsprobleme und kamen mit zwei (guten) Ersatzleuten. Die Devise war bereits davor klar: Es müssen Punkte her! Da der Gegner offensichtlich seine Standarddoppel nicht spielen konnte, wurde "bunt gemischt", was uns entgegen kam. Unser neu zusammen gestelltes zweites Doppel (Wagner/Fabig) gewann ebenso souverän wie das erste Doppel (Lißner/Punzl) mit 3:0. Lediglich das dritte Doppel (Kreße/Mikitiuk) ließ sich in einem Satz verunsichern - aber eben nur in Einem. Erstmals in dieser Saison lagen wir nach den Doppeln vorn - 3:0.

Spannendes Spiel der 5. Mannschaft geht verloren

Geschrieben von Torsten Kreße.

 

[5. Herren]

Nach dem verpatzten Auftakt hatten wir uns gegen den direkten Tabellennachbarn zumindest einen Punktgewinn vorgenommen. Aber um es vorweg zu nehmen: wenn man von 6 Fünf-Satz-Matches 5 verliert, dann hat halt das letzte Quäntchen Glück gefehlt. Der Siegeswille war da, so drehte z.B. Philipp Kleinichen in seinem zweiten Spiel ein 4:10 noch zum Satzgewinn - ebenso Torsten Kreße in seinem ersten Einzel ein 3:9.

Überraschend guter Start in die neue Sachsenliga-Saison

Geschrieben von Mark Domke.

[1. Herren]

Zum Start in die Saison 2015/2016 empfingen die Radeburger Herren der 1. Mannschaft am Samstag auf dem Meißner Berg die Mannschaft vom 1. TTV Schwarzenberg. Die Männer aus dem Erzgebirge sind Absteiger aus der Mitteldeutschen Oberliga und zählen zum erweiterten Favoritenkreis um den Aufstieg. Für die Radeburger geht es darum an die hervorragende Vorsaison anzuknüpfen und nichts mit dem Abstieg zu tun zu haben.

Danke Bernd, mach´s gut!

Geschrieben von Manfred Kleinichen.

[Sonstiges]

   Wir verabschieden uns von unserem Sportfreund Bernd Kühn.

   Er war seit 1978 Mitglied in der TSV 1862 Radeburg.

   Wir Radeburger Tischtennis-Spieler haben einen langjährigen und pflichtbewussten Trainer, Spieler, Funktionär und auch Freund verloren.  

 

 

Leonie, Maja und Christian qualifizieren sich für die Rangliste 1

Geschrieben von Ronny Gursinsky.

[Sonstiges]

Leonie Hildebrandt, gerade 11 Jahre alt, schon in der Rangliste 1 der U15 Jährigen! Leonie gewann alle 4 Spiele in ihrer Gruppe und qualifizierte sich damit für die RL1. Mit einem 3:0 Erfolg, zwei 3:1 Siegen und einem knappen 3:2 Spielgewinn gegen Gegner aus Borsdorf, Amtsberg, Döbeln und Eibenstock erspielte sie sich diesen Erfolg. 

Mäßige Ausbeute beim Doppel-Auswärts-Spieltag

Geschrieben von Mark Domke.

[1. Herren]

Nach dem erfolgreichen Saisonauftakt der 1. Herren gegen Schwarzenberg ging es am Wochenende nach Freiberg und Zwickau. Ziel war es 2 Punkte mit nach Hause zu bringen. Die Radeburger gingen mit Bestbesetzung auf die Reise.

Unser erfolgreicher Nachwuchs bei den KEM!

Geschrieben von Manfred Kleinichen.

[Sonstiges]

Trotz des Ausfalles von zwei unserer besten Nachwuchstalente, Leonie Hildebrandt und Christian Hilbert, konnten wir am Wochenende 12 Podestplätze (6x Gold, 3x Silber, 3x Bronze) erkämpfen!

Aufsteiger vermiest 5. Mannschaft den Saisonstart

Geschrieben von Torsten Kreße.

[5. Herren]

Unser erstes Saisonspiel hatten wir am 8. September 2015 in Dresden-Tolkewitz bei TTV Systemhaus zu absolvieren, die mit nur vier Punktverlusten souveräner Aufsteiger aus der 1. Stadtklasse waren. Als Ersatzmann stand uns Heiko Kolbeckel zur Verfügung, der mit seiner 6. Mannschaft am Vorabend bereits ein umkämpftes Spiel bestritt. Beim Einspielen wurde uns bewusst, dass es nicht einfach werden würde. Der Hallenboden präsentierte sich frisch gebohnert - ein sehr glattes Geläuf.

Das erste Doppel (Lißner/Punzl) holte nach anfänglichen Schwierigkeiten sicher den ersten Punkt. Dagegen hatten Mikitiuk/Kreße - letztes Jahr als drittes Doppel noch eine "Bank" - nicht wirklich eine Chance gegen des Gegners erstes Doppel. Leider konnte das neu zusammen gestellte dritte Doppel (Fabig/Kolbeckel) ihre 2:0 Satzführung nicht ins Ziel retten. 1:2 nach Doppeln

Erfolgreiche Teilnahme des Radeburger Nachwuchses bei Landesjugendspielen

Geschrieben von Christian Hilbert.

[Sonstiges]

Am letzten Wochenende haben Maja und Finja Adam erfolgreich an den Landesjugendspielen teilgenommen.Es ein harter Kampf, auch wenn die Spielleitung aufgrund der Hitze entschied in der Vorrunde und im Doppel nur zwei Gewinnsätze zu spielen.

DESIGN BY WEB-KOMP