Arbeitssieg im Erzgebirge

Geschrieben von Mark Domke.

[1. Herren]

Zum letzten Auswärtsspiel der Saison mussten sich die Radeburger Tischtennisspieler am Sonntag morgen auf die weite Reise nach Aue machen. Diese Reise mussten wir ohne unseren Kapitän Ronny Gursinsky antreten, der arbeitsbedingt verhindert war. Er wurde durch Thomas Fischer aus der 2. Mannschaft ersetzt. Im Hinspiel konnten die Zillestäster einen ungefährdeten Sieg einfahren. Allerdings musste der Tabellenletzte aus dem Erzgebirge damals auf ihre Nummer 4 und 5 verzichten. Dieses Mal trat der Gastgeber in Bestbesetzung an.

Schülerinnen gewinnen Silbermedaille bei den BMM U15

Geschrieben von Ronny Gursinsky.

[1. Schüler]

[2. Schüler]

Unsere Schülerinnen-Mannschaft startet erstmalig bei den Bezirksmannschaftsmeisterschaften U15 im Bezirk Dresden und erreichte auf Anhieb den 2. Platz.

Gratulation dazu!!!

In Rabu traten am Sonntag den 29.03.15 die Mannschaften von TSV Blau-Weiß Gröditz, ESV Lokomotive Pirna und TSV 1862 Radeburg gegeneinander an, um den Bezirksmeistertitel der Schülerinnen U15 auszuspielen.

Letztes Heimspiel der Saison geht verloren

Geschrieben von Torsten Kreße.

[5. Herren]
 
Die 5. Mannschaft empfing am Freitag Abend die Mannschaft von SV Motor Mickten 3. Sie stehen auf dem Relegationsplatz und hatten noch Chancen auf den direkten Aufstieg. Aus dem Hinspiel und der Vorsaison wussten wir, dass wir es allesamt mit unbequemen Gegner zu tun bekommen werden. Gegen die in Bestbesetzung antretenden Dresdner (in der gesamten Saison musste sich die Truppe nur einmal aushelfen lassen) half uns wiederum Uwe Weiß aus der 6. Mannschaft aus.
 

Schwer erkämpfter Auswärtssieg im Derby

Geschrieben von Mark Domke.

[1. Herren]

Die Radeburger Herren konnten sich im Derby gegen Elbe Dresden knapp mit 9-7 durchsetzen. Es war ein absolut ausgeglichenes Spiel mit dem knappsten Ausgang, den man sich vorstellen kann.

Eine Woche, zwei Spiele, aber nur einen Punkt

Geschrieben von Torsten Kreße.

[5. Herren]

Aufgrund einer Spielverlegung hatte die 5. Mannschaft in dieser Woche zwei Auswärtsspiele. Durch allerlei Verletzungspech sind wir am Montag mit Uwe Weiß als Ersatz bei DD-Elbe 6. und am Freitag mit Heiko Kolbeckel bei Löbtau 3. angetreten. Vielen Dank für die Hilfe. Das Hinspiel hatten wir in eigener Halle gegen Elbe gewonnen und gegen Löbtau verloren. Aufgrund der Besetzungssorgen sollten es die erwartet schweren Spiele werden - zumal die Gegner jeweils die Bestbesetzung aufboten.

Auf dem Boden der Tatsachen zurück

Geschrieben von Mark Domke.

[1. Herren]

Nach zuletzt 9 Spielen ohne Niederlage, davon sogar 8 Siege, fuhren die Radeburger Tischtennis-Herren am Samstag zum Spitzenspiel der Sachsenliga nach Burgstädt. Beide Mannschaften traten in Bestbesetzung an. Die Vorstellung der Mannschaften wurde ausgiebig zelebriert und die Halle war sehr gut besucht.

Ein gebrauchter Tag

Geschrieben von Mark Domke.

[1. Herren]

Am Samstag empfingen die Radeburger Tischtennis-Cracks in der Sachsenliga den (bis dahin) Tabellenletzten SV Dresden Mitte 1950. Die Vorzeichen waren alles andere als gut für die Radeburger, denn Nr. 2 Marc Schäfer ist weiterhin nicht einsatzfähig und Spitzenspieler Bogdan Szandala trat alles andere als fit an den Tisch.

Es sollte sich zeigen, dass der Ausfall von 1 ½ Spitzenspielern für die Radeburger auch gegen eine Abstiegskandidaten nur schwer zu kompensieren ist.

Erneut kein Sieg

Geschrieben von Thomas Hilbert.

[3. Herren]

In der gleichen Besetzung wie in der Vorrunde, als die Herren vom TSV nur 6 Punkte erspielen konnten. Auch diesmal musste Kevin als Ersatzspieler helfen. An dieser Stelle Dank an Kevin.

Radeburgerin bei Deutscher Meisterschaft aktiv dabei

Geschrieben von Thomas H..

[Damen]

Am Finaltag war eine Spielerin des TSV 1862 Radeburg e.V. am Tisch vertreten.

Nicole Venus aus unserer 1. Damenmannschaft war als Schiedsrichterin im Einsatz.

Damen Halbfinale:  K. Silbereisen - P. Solja,

Damen Doppel Halbfinale:  S. Winter / P. Solja - K. Silbereisen / J. Wu

Damen Finale:  P. Solja - S. Winter

 

O-Ton Nicole: „Das waren drei ganz schön aufregende Tage in Chemnitz“

Der Tag der Vorentscheidung

Geschrieben von Thomas Hilbert.

[3. Herren]

An diesem Wochenende standen zwei Spiele gegen den Abstieg an.

DESIGN BY WEB-KOMP