Vierte Herrenmannschaft verliert gegen Sachsenwerk

Geschrieben von Hannes John.

[4. Herren]

Im heutigen Punktspiel traf die vierte Herrenmannschaft von Radeburg auf den Gegner von Sachsenwerk. Sowohl wir als auch unser Gegner waren vollzählig. Die Begegnung dauerte insgesamt drei Stunden.

Im mittleren Paarkreuz traten für Sachsenwerk ein Materialspieler und ein Spieler mit Abwehrbelägen an. Ersterer profitierte von seinen kurzen Noppen, denn die Schnittumkehr machte den Ball schwer beherrschbar. Jedoch konnten mit dem Spielen auf die Noppe viele Punkte gewonnen werden. Der Spieler mit Abwehrbelägen produzierte verschiedene Schnittwechsel und setzte mich damit unter Druck. Letztendlich war der Schnitt im Ball so schwer zu lesen, dass der Gegner mit einem Sieg vom Tisch ging.

Unter dem Strich ging die vierte Mannschaft von Radeburg heute mit einer Niederlage aus der Partie. Wir konzentrieren uns nun darauf, die Abstiegsplätze zu vermeiden. Morgen erwartet uns gegen TTV Dresden eine Gelegenheit, dies zu erreichen.

 

Unserer Mannschaft gelingt der erste Sieg

Geschrieben von Thomas Hilbert.

[3. Herren]

18.10.2014
Heim: TSV Radeburg 1862 3.Herren Gast: TSV Hartmannsdorf

Den ersten Punkt für unsere Mannschaft holte das Doppel Lißner/Hilbert. Pfeiffer/Rieß legten gleich nach. Das Ersatzdoppel Simon/Theiß unterlag in einer sehr umkämpften Partie. 2:1 war die Grundlage für unseren 10:5 Sieg.

Unser erster Punkt - 3. Herren spielt 8:8

Geschrieben von Thomas Hilbert.

[3. Herren]

Auch in diesem Spiel sind wir als Aufsteiger der Außenseiter. Doch war unter der Voraussetzung, zum ersten Mal in der Stammbesetzung zu spielen, der Wille in diesem Heimspiel zu punkten groß. Stammbesetzung bedeutete, erneut die Doppel umzustellen. So wurde Lißner/Hilbert das 1. Doppel. Sie konnten uns den ersten Punkt sichern. Leider konnten die anderen beiden Doppel in den hart umkämpften Sätzen nicht nachziehen.

Ein Niederlage, die in der Höhe so nicht erwartet wurde

Geschrieben von Thomas Hilbert.

[3. Herren]

Die HSG Mittweida ist seit Jahren in der Bezirksliga etabliert. Somit galt die HSG als Favorit. Dennoch wollten wir ein gutes Ergebnis erreichen. Die Gäste kamen mit Stammbesetzung.

Kreiseinzelmeisterschaften U13 und U18 am 21.09.2014

Geschrieben von Dr. Frank Wagner.

[Jugend]

- ein Bericht von Marc Uebigau -

Am Sonntag, dem 21.09.2014, wurden in Nünchritz die Kreiseinzelmeisterschaften der Altersklassen U13 und U18 ausgetragen.
Bei den U13-Mädchen waren wir mit Finja und Maja Adam und bei den U13-Jungen mit Toni Schediwie und Robert Ahr angetreten. In der U18 hatten wir mit Christian Hilbert nur einen Starter aus unserem Verein. Mit unseren Startern waren wir in den Altersklassen in allen Wettbewerben, die ausgetragen wurden, vertreten.

Überraschung beim Pokal am 06.09.2014 durch 3. Herren

Geschrieben von Thomas Hilbert.

[3. Herren]

Mannschaften der Gruppe waren Post Dippoldiswalde 2., SG Mot. Trachenberge, Sportfreunde Dresden und TSV 1862 Radeburg 3. in der Besetzung:
Uwe Lißner // Tim Roßmann // Christian Hilbert

Es kann nur besser werden

Geschrieben von Thomas Hilbert.

[3. Herren]

Unsere Aufstellung:

Tim Roßmann; Christian Hilbert; Uwe Lißner; Joachim Pfeiffer; Sebastian Bedrich und Johannes Meinig (Ersatz aus 4. Mannschaft). Das dritte Spiel und noch kein einziges Mal in Stammbesetzung.

Starker Endspurt der 5. Herren

Geschrieben von Mark Domke.

[5. Herren]

Nach dem verlorenen ersten Punktspiel erwartete die 5. Mannschaft die bisher ungeschlagene zweitplatzierte Mannschaft aus Weißig - den Absteiger aus der Bezirksklasse.

Heimspielniederlage der Zweiten gegen Elbe 3

Geschrieben von Mark Domke.

[2. Herren]

Im ersten Heimspiel der Bezirksliga trat die 2. Herren gegen Aufsteiger Elbe 3 an. Für das Ziel Klassenerhalt war ein Sieg gegen einen direkten Mitkonkurrenten eigentlich Pflicht. Die Radeburger mussten zum Teil auf Kapitän Alex Glage verzichten. Gesundheitlich bedingt konnte er nur im Doppel antreten. Im Einzel kam Youngster Christian Hilbert zum Einsatz.

DESIGN BY WEB-KOMP