Aufstiegskampf spannend wie lange nicht mehr

Geschrieben von Mark Domke.

[1. Herren]

Die 1. Herren des TSV 1862 Radeburg mussten zur Oberliga-Reserve vom MSV Bautzen04. Im Hinspiel gab es ein 8:8-Unentschieden. Man erwartete ein Duell auf Augenhöhe. Schon beim Warmspielen wurde deutlich, dass es ein komplett anderes Spiel als in der Hinrunde werden würde. Für die Radeburger überraschend traten die Bautzener ohne Weß (Nr. 1), Gutsche (Nr. 4) und Rupprecht (Nr. 6) an, die durch Spieler aus der 4. Mannschaft ersetzt wurden. Auf dem Papier nun also eigentlich eine klare Angelegenheit für die Zillestädter. Das Spiel sollte dennoch interessant werden.

Überrannt

Geschrieben von Mark Domke.

[1. Herren]

Im 4. Spiel der Landesliga-Rückrunde waren die Radeburger Herren zu Gast bei Mickten Dresden. Die Duelle der letzten Jahre waren äußerst spannend, wobei zumeist die Dresdner die Oberhand behielten. Beide Mannschaften traten in Bestbesetzung an. Die Vorzeichen waren klar. Radeburg kämpft um die Aufstieg. Dresden braucht dringend Punkte, um nicht noch in den Abstiegskampf zu geraten. Unabhängig von der Tabelle stellten sich alle auf ein Duell auf Augenhöhe mit knappen Ausgang ein.

Fehlstart in die Rückrunde

Geschrieben von Mark Domke.

[1. Herren]

Für die Radeburger Tischtennisasse begann am Wochenende die Rückrunde mit 2 Auswärtsspielen in Kittlitz und Krauschwitz. Nach 2-monatiger Krankheitspause kehrte der Kapitän R. Gursinsky zumindest für ein Spiel in die Mannschaft zurück und der berufliche Weggang von Sebastian Faulwasser wurde durch die Verpflichtung von Milan Vesely kompensiert. Gute Voraussetzungen also nach einer erfolgreichen, aber mit personellen Problemen behafteten Vorrunde, das Ziel Aufstieg anzugehen. Aber es sollte anders kommen.

1. Herren wieder in der Spur

Geschrieben von Mark Domke.

[1. Herren]

Im ersten Heimspiel der Rückrunde empfingen die Radeburger die 3. Vertretung von MSV Bautzen 04. Die Gäste mit reichlich Landesligaerfahrung und durchweg unangenehmen Spielanlagen. Die Radeburger in Bestbesetzung und 2 Wochen nach dem katastrophalen Start in die Rückrunde bemüht um Wiedergutmachung.

Radeburger Tischtennis-Herren sind Landesliga-Herbstmeister

Geschrieben von Mark Domke.

[1. Herren]

Im letzten Spiel der Landesliga-Vorrunde empfing die 1. Mannschaft die Verbandsliga-Absteiger aus Bautzen. Radeburg musste auf Gursinsky und Faulwasser verzichten, Bautzen verletzungbedingt auf Gutsche.

DESIGN BY WEB-KOMP