Statement-Sieg der Ersten

Geschrieben von Domke.

[1. Herren]
„Wir wollen in der Landesliga bleiben.“ Das ist das klar formulierte Ziel für die verbleibenden 2 Saisonspiele der Radeburger. Nach einer Seuchensaison mit vielen personellen Engpässen gilt es sich ins Ziel zu retten und über dem Strich zu bleiben. Im Auswärtsspiel gegen die TTVG Oederan Falkenau ging man mit der aktuell möglichen Bestbesetzung an den Start. Die Gastgeber, die letzte Woche den Klassenerhalt in Dresden perfekt machen konnten, mussten wie schon die gesamte Rückrunde auf ihre beiden Spitzenspieler verzichten. Es entwickelte sich eine ganz enge Partie auf spielerisch geilem Niveau.

Dritte Mannschaft mit zwei Niederlagen in Folge

Geschrieben von Torsten Kreße.

[3. Herren]
 
In den letzten bei den Spielen bekam es die dritte Radeburger Herrenmannschaft mit dem nunmehr sicherem Aufsteiger und den ersten Anwärter auf den Relegationsaufstiegsplatz zu tun. Am 24.3.2023 empfingen die Radeburger die Sportfreunde von Sachsenwerk 2 in der heimischen Halle auf dem Meißner Berg. Radeburg musste auf Thomas Fischer und Gunar Fabig verzichten, Sachsenwerk trat mit einem Ersatzspieler an.

Schüler 1 verspielt 1. Sieg in der Meisterrunde

Geschrieben von Domke.

[Nachwuchs]

Es ging wieder nach Riesa. Dieses Mal mit der 1. Schülermannschaft gegen die TTF Riesa. Radeburg in Bestbesetzung mit Marcel Hanisch, Lea Achtert und Moritz Domke. Riesa musste auf ihre Nummer 1 verzichten. Nach der 7:3-Niederlage im Hinspiel war für die Radeburger also was möglich.

Dritte Mannschaft mit Auswärtssieg

Geschrieben von Torsten Kreße.

[3. Herren]

Vor den beiden schweren Spielen gegen den Tabellenersten und - zweiten in den Folgewochen lieferte die dritte Mannschaft am Freitagabend gegen den Tabellendritten auswärts ab. Bei der Spielvereinigung Dresden Löbtau fehlte - ebenfalls wie bei Radeburg - die Nummer 1. Dazu mussten sie noch auf ihre Nummer 4 verzichten, so dass sie mit zwei Ersatzleuten antraten.

Knappe Niederlagen für die Dritte zu Beginn der Rückrunde

Geschrieben von Torsten Kreße.

[3. Herren]

Die dritte Radeburger Mannschaft ist mit zwei knappen Niederlagen in die Rückrunde gestartet. Als Endergebnisse standen ein 7:9 bei Loschwitz (13.01.2023) und ein 6:9 im Heimspiel gegen Elbe 6. (03.02.2023) auf der Anzeigetafel. 

Der alte Kapitän führt das Flagschiff der Radeburger zum Sieg

Geschrieben von Domke.

[1. Herren]

Nach dem erfolgreichen Start in die Rückrunde kam es gleich am 2. Spieltag zum nächste Kracher im Abstiegskampf. Direktes Duell um das Verlassen das Relegationsplatzes mit TTV 2007 Dresden. Dresden in Bestbesetzung. Radeburg ohne Oli Roßmann, der bei der Mitteldeutschen Meisterschaft in Sachsen Anhalt spielte, fand super Verstärkung mit Urgestein Ronny Gursinsky. Das Ziel war klar, ein Sieg musste her, um TTV 2007 Dresden in der Tabelle hinter sich zu lassen.

Jüngstes Radeburger Team kämpft wie verrückt

Geschrieben von Domke.

[Nachwuchs]

Das Radeburger Punktspielwochenende wurde am Sonntag durch die 2. Schülermannschaft mit 2 Heimspielen gegen den TTV 73 Großenhain und den TTV Luchse Riesa III komplettiert. Im Einsatz dabei eine sehr sehr junge Mannschaft. Konstantin Hönisch, Tobias Auxel und Colin Wege sind allesamt in der 3. Klasse und spielen hier in der Altersklasse U15.

Jugend nicht in voller Besetzung, aber erfolgreich

Geschrieben von Mark Domke.

[Nachwuchs]

Am Samstag ging es für unsere 1. Jugendmannschaft U19 nach Riesa. Dort standen die Partien gg TTF Riesa und dem SV Lommatzsch an. Die Radeburger mussten auf Nummer1 und 4 verzichten. Aufgefüllt wurde mit Paul Wolf aus der 2. Jugendmannschaft und Moritz Domke aus der 1. Schülermannschaft. 

Dritte Mannschaft fährt ersten Rückrundensieg ein

Geschrieben von Torsten Kreße.

[3. Herren]

Am Freitag (10.03.2023) war endlich mal wieder Heimspiel in der Halle auf dem Meißner Berg. Radeburgs Dritte erwartete den Tabellennachbarn von TTV Blau-Weiß Zschachwitz aus Dresden. Das Hinspiel hatte Radeburg gegen die damals noch punktlosen Dresdner verloren. Am Freitag dann umgekehrte Vorzeichen - bei Zschachwitz fehlten diesmal die Besten und Radeburg stellte die Bestbesetzung. Bei den Doppeln ergab sich durch Thomas' Teilnahme an den Mitteldeutschen Meisterschaften am Wochenende (dazu Viel Erfolg!) eine Umstellung, da Thomas auf das mögliche Entscheidungsdoppel gern verzichten wollte.

Schüler behaupten sich weiter in der Rückrunde

Geschrieben von Mark Domke.

[Nachwuchs]

Die beiden Schülermannschaften des Radeburger Tischtennisnachwuchses bestritten am Samstag ihr nächsten bzw. ersten Rückrundenspiele. Die Schüler 1 hatten 2 Heimspiele in der Meisterrunde gg die Luchse Riesa II und TTF Riesa. Die Schüler 2 spielten in der Platzierungsrunde auswärts bei den Luchsen Riesa III.

Personell bleibt es bei der 1. Schülermannschaft bei der gleichen Besetzung wie in der Hinrunde. Marcel Hanisch, Lea Achtert und Moritz Domke stellen sichals Vorrundendritter der starken Konkurrenz aus der anderen Staffel. In der Platzierungsrunde der 2. Schüler sollen jetzt vorrangig die "Jüngeren" zum Zug kommen und die "älteren Schüler" helfen in der Jugend aus.

DESIGN BY WEB-KOMP