Erfolgreiches Samstagabendspiel der Dritten!

Geschrieben von Torsten Kreße.

[3. Herren]

Das einzige Abendspiel der Hinrunde fand am 24.11.2018 18.00 Uhr in Dresden statt. Gastgeber war der SV Motor Mickten Dresden 3. In der Halle spielte auch die Zweite von Mickten, die zu unserem Glück zwei Ersatzleute benötigten. Um auf Nummer sicher zu gehen, halfen dort Nummer 1 und 2 unserer Gegner aus. Wir hatten zwar auch zwei Ersatzleute dabei, aber das waren in der Vergangenheit unsere Punktegaranten.

Sieg gegen Spitzenreiter mit bitterem Beigeschmack

Geschrieben von Torsten Kreße.

[3. Herren]

Das Positive vorweg: Es hat am 18.11.2018 zum Heimsieg gegen den Spitzenreiter von TTV Königstein gereicht. Alles andere als erwartet, aber notwendig, wenn man um die Aufstiegsplätze mitspielen will. Königstein bleibt aufgrund des besseren Spielverhältnisses vorn. Wir folgen punktgleich auf Platz 2. Aufgrund der zuletzt konstanten Besetzung funktionieren die Doppel mittlerweile gut und es kamen zumindest zwei Punkte. Doppel 1 (Johannes Meinig/Robert Biele) und Doppel 3 (Erik Leuschner/Torsten Kreße) gewannen ihre Spiele jeweils mit einem Satzverlust. Langsam den Turbo zünden müsste mal Doppel 2 (Christoph Rieß/Tim Dittrich) - keine echte Chance gegen das erste Doppel von Königstein.

Besser als es aussieht

Geschrieben von Mark Domke.

[1. Herren]  

Zum nächsten Heimspiel am Meißner Berg empfingen die Radeburger Tischtennis-Herren in der Sachsenliga Rotation Süd Leipzig.

Die Gastgeber personell gebeutelt.

2 Ausfälle: Marc Schäfer Leistenzerrung, Dirk Laubert Magen-Darm

Erfolgreiches Doppelspiel-Wochenende am 3./4.11.2018

Geschrieben von Torsten Kreße.

[3. Herren]

Am Sonnabend Nachmittag traten wir auswärts bei der zweiten Mannschaft von PACTEC in Dresden an.  Die bisher sieglosen Dresdner spielten mit einem Mann Ersatz. Radeburg spielte in Bestbesetzung. Die Doppel - nach wie vor - "Problembaustelle" - gingen mit 1:2 an PACTEC. Doppel 1 (Johannes Meinig/Robert Biele) mit dem Punktgewinn und Doppel 2 (Christoph Rieß/Tim Dittrich) taten sich schwer -  bei den Gegnern jeweils ein Materialspieler. Das dritte Doppel (Erik Leuschner/Torsten Kreße) fand keinen Zugriff.

Auch in Schwarzenberg kein Wunder

Geschrieben von Mark Domke.

[1. Herren]

Zum ersten Auswärtsspiel der Sachsenligasaison 2018/19 traten die Herren vom TSV 1862 Radeburg beim 1. TTV Schwarzenberg an. Die Radeburger ohne den verletzten Marcel Mainka, dafür mit Tim Roßmann als Ersatz. Die Gastgeber in Bestbesetzung.

Zillestädterinnen holen 6. Platz bei den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften

Geschrieben von Dirk Mocker.

Vom 23.06.- 24.06.2018 fanden in Essen die Deutschen Mannschaftsmeisterschaften der Schülerinnen im Tischtennis statt. Für das Turnier in der Halle des TUSEM Essen hatten sich Leonie Hildebrandt, Finja Adam, Maja Adam und Amélie Mocker als Mitteldeutsche Mannschaftsmeisterinnen neben sieben weiteren Mannschaften qualifiziert.

3. Mannschaft nimmt den Schwung aus der Vorwoche mit

Geschrieben von Torsten Kreße.

[3. Herren]

Pünktlich zum Beginn der Karnevalssaison empfing die 3. Mannschaft die Gäste vom TTC Elbe Dresden 7 auf dem Meißner Berg. Aus zeitlichen Gründen (wegen eines eventuellen Entscheidungsdoppels) wechselten wir Doppel 1 und 2 und so durfte Christoph Rieß mit Tim Dittrich als Doppel 1 gegen das vermeintlich schwächere Doppel 2 der Dresdner antreten. Es war ein enges Vier-Satz-Spiel wobei insbesondere auch die Aufschlagstärke unserer Jungs - mit vielen direkten Punkten - den Erfolg brachte.

Wie ein Absteiger

Geschrieben von Mark Domke.

[1. Herren] 

Dass es für die Tischtennis-Herren des TSV 1862 Radeburg nach dem Abgang von Spitzenspieler Bogdan Szandala eine schwierige Saison werden würde, war von vornherein klar. Trotzdem wollten eit uns so teuer wie möglich verkaufen. In den ersten Spielen der aktuellen Saison gelang das phasenweise ganz ordentlich. Am Wochende machten wir uns auf den Weg zu den Auswärtsspielen in Burgstädt und Zwickau. 

Sieht knapp aus

Geschrieben von Mark Domke.

[1. Herren]

Zum 2. Heimspiel in der Sachsenliga empfingen die Herren vom TSV 1862 Radeburg den Oberliga-Absteiger vom TTC Annaberg. Die Gäste mussten urlaubsbedingt auf ihre Nr. 5 verzichten. Die Gastgeber wieder in Stammbesetzung, wobei die Muskelverletzung bei Marcel Mainka noch nicht ausgeheilt war und nur stark bandagiert die Teilnahme am Punktspiel zuließ.

Fehlstart in die neue Sachsenliga-Saison

Geschrieben von Mark Domke.

[1. Herren]

Im ersten Spiel der neuen Sachsenliga-Saison hatten die Radeburger die Regionalliga-Reserve des TTC Holzhausen zu Gast. Die Gastgeber in diesem Jahr ohne den Spitzenspieler der letzten Jahre, Bogdan Szandala, dafür mit Neuzugang Marcel Mainka aus Potsdam. Die Rollenverteilung war klar. Obwohl Holzhausen 2 Stammspieler ersetzen musste, waren sie klarer Favorit.

DESIGN BY WEB-KOMP