Schüler II und III mit "Rückrundenauftakt"

Geschrieben von Domke.

[Nachwuchs]

Nach einigen ausgefallenen Spielen kam es am Wochenende nach dem vereinsinternen Duell Schüler II gg Schüler III zu den ersten "echten" Rückrundenpartien in der Platzierunsgrunde. Schüler III musste nach Meißen zum Tabellenführer. Schüler II forderte in eigener Halle den TTV 73 Großenhain.

Die 3. Mannschaft traf in Meißen nur auf 2 Gegenspieler statt 3. Das hieß schon mal 3:0-Führung. Die sollte leider nicht lange halten, aber im Idealfall konnte man mit 2 Siegen ein unentschieden klauen. Am Anfang sah das auch gar nicht schlecht aus. Die erste Einzelrunde brachte knappe Ergebnisse mit Satzgewinnen für Colin Wege und Clemens Sommer. Ein Sieg sprang dabei leider nicht heraus. Im Doppel konnten die beiden auch mithalten. Aber dann war der Wiederstand der Radeburger gebrochen. Es gelang weder ein Satz- noch ein Spielgewinn, was am Ende eine 3:7-Niederlage bedeutete.

In heimischer Halle entwickelte sich zwischen Rabu II und Großenhain ein enges und spannendes Spiel. Der Auftakt gelang mit einem klaren Sieg von Moritz Domke. Tobias Auxel musste sich leider 1:3 geschlagen geben. Das Highlight lieferte Marcel Fäller. In einem Kampf über 5 Sätze agierte er taktisch teilweise wie ein Schachspieler, trieb seinen Gegner von Ecke zu Ecke, um dann im richtigen Moment zuzuschlagen. Es gelang ein ganz wichtiger Sieg zum 2:1-Zwischenstand. 

Es folgte das Doppel. Hier boten Moritz und Marcel nicht die allerbeste Leistung. Spielerisch waren sie den Großenhainern zwar überlegen, machten aber viel zu viele Fehler. Die 3:2-Niederlage brachte den unerwarteten Ausgleich für die Gäste.

2. Einzelrunde: Marcel Fäller mit seinem zweiten klasse Spiel brachte die Radeburger wieder in Führung. Im Spitzenspiel der beiden Einser musste sich Moritz Domke knapp in 5 Sätzen geschlagen geben. Da fehlte noch die taktische Flexibilität, spielerisch war es sehr ordentlich. Am Nebentisch war der kleine Mann mal wieder ganz groß. Tobias Auxel durchlief zwar wieder die bei ihm übliche Berg- und Talfahrt, aber zum Schluss hatte er bei 12:10 im finalen Satz den entscheidenden Vorsprung herausgeholt, um die Radeburger wieder in Führung zu bringen. 4:3 vor der letzten Runde.

1 Sieg zum Unentschieden, 2 zum Sieg. Die Jungs wollten gewinnen. Marcel Fäller machte mit dem schwächsten Großenhainer kurzen Prozess. 3:0 und damit war das Unentschieden sicher. Ebenso klar setzte sich die Großenhainer Nummer 1 gegen Tobias Auxel durch. Es hing an Moritz Domke, den Siegpunkt zu holen. Es entwickelte sich ein sehr sehenswertes Spiel. Die ersten beiden Sätze ausgeglichen. 1:1 Der 3. Satz sollte der Knackpunkt werden. Moritz drehte ein 5:9-Rückstand in ein 10:10. Satzverlängerung, und da behielt er die Nerven. 15:13 zur 2:1-Satzführung. Im 4. Satz spielte er sich dann in einen Rausch, traf fast alle Bälle perfekt und machte den Siegpunkt zum 6:4 klar.

Die Leistungen (gerade von Marcel Fäller) machen Mut für die weitere Rückrunde. Die der Platzierunsgrunde 8-14 ist ein Platz im oberen Tabellendrittel möglich. Aber jetzt sind erstmal Ferien, alle erholen sich und dann geht es weiter mit Training und den nächsten Herausforderungen in den Punktspielen.

Spielbericht TTLive Rabu II - Großenhain

Spielbericht TTLive Rabu III - Meißen

 

DESIGN BY WEB-KOMP