[2. Herren]

Erstes Heimspiel der Rückrunde für die 2. Mannschaft des TSV 1862 Radeburg gegen die junge talentierte Mannschaft vom TSV Graupa. Im Hinspiel erwischten die Radeburger einen Sahnetag und konnte in gegnerischer Halle ohne Nr. 1 Markus Hoffmann mit 11:4 gewinnen. Heute sollte es noch deutlicher werden.  

Vom Beginn an waren die Gastgeber hellwach. In den Doppeln zwar noch nicht mit dem allerbesten Tischtennis, aber in den entscheidenden Momenten zumindest mit dem besseren Tischtennis als Graupa. Ganz eng dabei das Doppel von Markus Hoffmann und Kapitän Thomas Fischer. Mit sage und schreibe 19:17 im 5. Satz konnten sie das Doppel holen. Rico Eißmann und Benny Fuchs rangen das Spitzendoppel der Gäste ebenfalls in 5 Sätzen nieder. Deutlicher machten es nur Christoph Rieß und Mark Domke. Dem desolatem ersten Satz folgten 3 solide Sätze mit dem besseren Ende für die Radeburger. 3:0

     

Und in dem Stil ging es weiter. 5 klare Einzelsiege in Folge bedeuteten die 8:0-Führung. Der Siegesjubel war nah, musste aber bei den Niederlagen von Benny Fuchs und Markus Hoffmann noch verschoben werden. Den Siegpunkt holte Rico Eißmann. Nach 0:2-Satzrückstand erklärte ihm Mark Domke, dass das jetzt Graupa und nicht Oederan sowie Bezirksliga und nicht Landesliga ist. Das erforderliche "andere Tischtennis" wurde dann konsequent 3 Sätze gespielt und führte prompt zum Erfolg ;-)

Siegpunkt also eingetütet. Es blieben 4 Einzel Schaulaufen, die zu 2 weiteren Siegen von Christoph Rieß und Mark Domke führten. Endstand 11:4 wie im Hinspiel, wobei das viel enger und umkämpfter war.

Punkte für Radeburg:

Hoffmann 1,5    Eißmann 2,5    Rieß 2,5    Fischer 1,5    Domke 2,5    Fuchs 0,5

Spielbericht TTLive

   
© ALLROUNDER