TT-Live 14 Tage Rückschau

Datum Zeit Staffel Heimteam   Gastteam Ergebnis
Fr, 08.11.2019 19:30 5. Stadtklasse, Staffel 1 TTV System-Haus DD 5 -8. Herren 14 : 1
Fr, 08.11.2019 19:30 3. Stadtklasse, Staffel 1 7. Herren -TSV PACTEC Dresden 6 8 : 8
Fr, 08.11.2019 19:30 Stadtliga TTC Elbe Dresden 8 -4. Herren 13 : 2
Sa, 09.11.2019 18:00 1. Bezirksliga - Herren 2. Herren -Post Dippoldiswalde 9 : 6
So, 10.11.2019 11:00 2. Bezirksliga - Herren - Staffel 1 3. Herren -SC Riesa 9 : 6
Di, 12.11.2019 19:30 Stadtliga 4. Herren -TTV BW Zschachwitz 2 14 : 1
Di, 12.11.2019 19:30 2. Stadtklasse, Staffel 1 6. Herren -ESV Dresden 9 : 6
Do, 14.11.2019 19:30 5. Stadtklasse, Staffel 1 Sportfreunde Dresden 5 -8. Herren 14 : 1
Fr, 15.11.2019 19:30 1. Stadtklasse, Staffel 2 5. Herren -Sportfreunde Dresden 2 8 : 8
Sa, 16.11.2019 10:00 Landesliga Damen, Staffel 1 1. Damen -SG Lückersdorf-Gel. 2 : 8
Sa, 16.11.2019 18:00 1. Bezirksliga - Herren TSV Graupa -2. Herren 4 : 11
Mo, 18.11.2019 19:30 1. Stadtklasse, Staffel 2 5. Herren -SG Weißig 9 : 7

Bewerbung für die Erste

Geschrieben von Domke.

[2. Herren] 

Im Anschluss an den Sieg der 1. Mannschaft gegen Dresden Mitte III empfing die 2. Mannschaft der Radeburger den BSC Freiberg. Die Gäste traditionell mit tschechischer Belegschaft. Drei Sportfreunde aus dem Nachbarland verstärkten die Gäste aus Freiberg. Wenn also irgendwie Punkte in Radeburg bleiben sollten, mussten auch Punkte „aus dem Nachbarland entführt werden“.

Die Doppel starteten gut. Doppel 1 Markus Hoffmann und Thomas Fischer zeigten ein außergewöhnlich gutes Spiel gegen die tschechische Kombination Vanis/Pivonka. 3:0 und die ersten Punkte aus Tschechien. Den zweiten Punkt zur 2:1 Führung nach Doppeln trugen Mark Domke und Christoph Rieß bei. Ein zähes Spiel fand am Ende einen verdienten Sieger, auch wenn die beiden mit ihrer Leistung ein wenig haderten. Aber Mund abputzen und weiter. 

Jetzt wurde es geil. 3 Siege am Stück für die Gastgeber. Am wenigsten überraschend der Sieg von Nr. 3 Mark Domke, auch wenn der knapper als erwartet ausfiel. Aber Markus Hoffmann und Rico Eißmann lieferten Überraschungen. Markus mit Gefühl, Gewalt, Emotion und am Ende auch Glück zum 2. Punkt gegen Tschechien. Rico Eißmann nach 2:0-Satzrückstand mit passendem taktischen Konzept und spielerischer Umsetzung zur 5:1-Führung für die Gastgeber. 

Christoph Rieß rundete die positive erste Einzelrunde mit einem Sieg zum 6:3 ab. 

3 Punkte fehlten noch zum Sieg. Den Ersten machte Markus wieder überragend gegen den 2. tschechischen Sportfreund (mittlerweile Punkt Nr. 4). Nach Niederlagen von Rico Eißmann und Mark Domke gegen die anderen beiden stand es nur noch 7:5 für die Radeburger. Kapitän Thomas Fischer erhöhte wieder auf 8:5. Das Unentschieden war sicher, aber nun sollte der Sieg her. Benny Fuchs agierte leider unglücklich und ohne Selbstvertrauen fallen die Bälle momentan nicht auf den Tisch. Ganz anders Christoph Rieß. Voller Selbstvertrauen schoss er seinen Gegner vom Tisch und holte den Siegpunkt zum 9:6.

 

Punkte für Radeburg: 

Markus Hoffmann 2,5; Rico Eißmann 1,0; Mark Domke 1,5; Thomas Fischer 1,5; Christoph Rieß 2,5

 

DESIGN BY WEB-KOMP