[1. Herren]

Nach der Niederlage gegen Mickten Dresden in der Vorwoche begrüßten die Radeburger zu Hause die Mannschaft von der TTVG Oederan Falkenau. Beide Mannschaften Konkurrenten Im Abstiegskampf, beide Mannschaften mit Personalsorgen. Die Gäste zwar zu sechst anwesend, aber Benjamin Jeschke zu krank, um zu spielen. Eine erhebliche Schwächung für die Gäste. Die Gastgeber traten allerdings aus unterschiedlichen Gründen gleich mit 3 Ersatzleuten an. Der Nachteil der Oederaner sollte allerdings größer sein.

In den Doppeln war für die Radeburger leider nichts zu holen. Dem kampflos gewonnen Doppel 1 standen zwei Niederlagen von Doppel 2 und 3 gegenüber, wobei Christoph Rieß und Mark Domke ein super Spiel ab Satz 3 machten und um ein Haar einen 0:2-Satzrückstand noch umgebogen hätten. Aber hätte hätte Fahrradkette … 1:2 nach Doppeln.

Die eigentliche Überraschung des Tages war, das das sonst so starke erste Paarkreuz heute schwächelte und lediglich einen Sieg aus 4 Spielen holte. 

Dafür sprangen heute andere in der Mannschaft ein. Überzeugen konnten nämlich die Ersatzleute. Rico Eißmann, Christoph Rieß und Mark Domke holten 4 von 5 möglichen Punkten.

Zusammengerechnet: 1 kampfloses Doppel + 1 Punkt oberes Paarkreuz durch Eric Laubert + 4 Punkte Ersatzspieler + 2 kampflose Einzel durch Krankheit = 8 Punkte. Es fehlte ein Punkt zum Sieg, den Kapitän Tim Roßmann mit einem super Spiel gegen Tom Schimke beisteuern konnte. 

Ganz wichtiger Sieg im Abstiegskampf.

Punkte für Radeburg:

Laubert 1,0    Roßmann 1,0    Eißmann 1,0    Rieß 2,0    Domke 1,0    kampflos 3,0

Spielbericht TTLive

   
© ALLROUNDER